Shamakhi – sieben Gräber und jede Menge Joghurt

Shamakhi ist eine recht normale Stadt im Kaukasus

Shamakhi liegt irgendwo in Aserbaidschan zwischen der Hauptstadt Baku und der Stadt Sheki im Nordwesten. Shamakhi hat diesen einmaligen Charme, den nur kleine Städte im Kaukasus haben. Alte russische Autos stehen in den Straßen vor unscheinbaren Steinhäusern, an denen Gasleitungen entlang führen, die überall dort, wo eine Einfahrt ist, nach oben abknicken und eine Art Tor formen.

Shamakhi hat eine sehr hübsche und ganz moderne Moschee, die Juma Moschee. Sie ist erbaut auf den Ruinen einer viel viel älteren Moschee. Das heutige Gebäude ist einwandfrei sauber, reich verziert und makellos. Wenn man Glück hat und gerade kein Gebet im Gange ist, dann dürfen sogar Frauen in den großzügigen Innenraum, der mit Teppichen ausgelegt und mit tollen Deckenmalereien und Verzierungen versehen ist.

Shamakhi ist aber auch berühmt für seinen Joghurt. Auf jeden Fall kann man in Shamakhi zu einer Joghurtverkostung gehen. Joghurt gibt es hier nicht nur in Form von langweiligem einfachem Joghurt, sondern auch mit Dill und Kräutern, mit Eiern und Zwiebeln, auf einer Art Crepe und schließlich kann man hier live miterleben, wie Butter daraus hergestellt wird.

Am besten hat mir der Friedhof gefallen. Er wird noch genutzt und es gibt jede Menge moderne Gräber mit den Fotos der Menschen auf schwarzen Steinplatten. Es gibt aber auch – und das ist das Interessante an dem Friedhof – die sieben Khansgräber. Es handelt sich um sieben achteckige Gebäude, in denen die Familien von sieben ehemaligen Herrschern begraben sind.

Diese Herrscher hießen Khan, so wie Chinggis Khan. Die trifft man in Aserbaidschan überall. Auf jeden Fall sind einige dieser Khansgräber noch in wirklich guter Verfassung, obwohl sie schon um die 300 Jahre alt sind. Bei den Gräbern, deren Dach noch intakt ist, sind sogar die Farben auf den alten Grabsteinen noch perfekt erhalten.

Den Stopp in Shamakhi wollte ich bei meiner Tour durch Aserbaidschan nicht missen.

Eure Beatrice!

Leave a Reply