Tag

Jordanien Archive • Beatrice Sonntag

Amman – Qumran Rollen und römische Ruinen

By | Berufswunsch Tourist | No Comments

Zwischen Orient und Moderne

Die schöne Hauptstadt von Jordanien ist eine Mischung aus Orient und moderner Großstadt. Man findet hier sowohl römische Ruinen als auch einen arabisch anmutenden Basar wie moderne Haute Couture Boutiquen, Moscheen und ein Museum, in dem mit den Qumran Rollen Dokumente ausgestellt sind, die für die Christenheit und das Judentum von essentieller Bedeutung sind.

Dieses Museum, in dem einige der weltberühmten Qumranrollen ausgestellt sind, ist ein unscheinbares winziges Gebäude. Zumindest war es das 2010. Damals warteten die Rollen und einige andere Artefakte darauf, dass man ihnen ein angemessenes Museum bauen würde. Ich werde demnächst mal wieder dorthin fahren müssen, um nachzusehen, ob das geschehen ist. Die Qumranrollen sind uralte Schriftstücke aus der Zeit zwischen 250 vor Christus und zu Lebzeiten Christi. Viele dieser Schriftstücke geben eine etwas andere Version dessen wieder, was in der Bibel steht. Daher waren sie in den 40er und 50er Jahren, als sie im Westjordanland entdeckt wurden auch ein wenig ein Pulverfass und eine Bedrohung für die Macht der Kirche. Ein faszinierendes Thema. Leider kann ich natürlich nichts lesen, denn die Texte sind in aramäisch, hebräisch und griechisch geschrieben.

Read More

Petra – Weltwunder in der Wüste

By | Berufswunsch Tourist | No Comments

Ein märchenhaftes Einzelstück in der Wüste

Meine Reise in die Felsenstadt Petra ist nun schon eine Weile her, aber ich habe die Bilder aus der jordanischen Wüste noch sehr gut vor Augen. Petra zählt zu den Weltwundern, die man so schnell nicht vergisst und die ich zu den Top 10 Attraktionen dieser Erde zähle. Petra ist einzigartig, weil die Nabatäer meines Wissens nach sonst nichts vergleichbares hinterlassen haben. Während die Römer den gesamten Mittelmeerraum mit unglaublichen Denkmälern zugepflastert haben, ist diese Felsenstadt, die von den Nabatäern gebaut wurde, ein wunderschönes Einzelstück.

Man gelangt durch eine lange und am Ende sehr schmale und hohe Schlucht zum Eingang von Petra. Hier sind nur Fußgänger und Pferde unterwegs. Schon die Steine der Schlucht, die Siq genannt wird, sind zauberhafte Fotomotive und spätestens am Ende des Siq, wenn man sich dem berühmten Schatzhaus nähert und es durch den schmalen Felsspalt teilweise erkennen kann, packen alle Touristen ihren Fotoapparat aus.

Read More

Jordanien – Mafia ohne Motorrad

By | Berufswunsch Tourist | No Comments

CIMG1135

Jordanien war schon zu Zeiten der Kreuzritter ein attraktives Reiseland, auch wenn der nahe Osten seither immer mal wieder Einbrüche in den Touristenzahlen hinnehmen muss. Glücklicherweise scheint Jordanien weiterhin mehr am Tourismus als am Terrorismus interessiert zu sein. Und Touristen sind an Jordanien interessiert. Alleine schon die Felsenstadt Petra macht ihrem neuen Ruf als Weltwunder alle Ehre und beeindruckt mit uralten sagenumwobenen Felsenfassaden, deren Sinn und Funktion bis heute nicht zu 100 Prozent geklärt sind.

CIMG1465

Auch die Wüstenlandschaft und der Zugang zum Toten Meer machen Jordanien interessant. Weit unterhalb des normalen Meeresspiegels kann man hier auf dem Wasser schwimmen und das auch noch ganz ohne sich zu bewegen. Bewegen ist ohnehin schlecht, denn die salzige Brühe sollte tunlichst nicht in die Augen gelangen.

Read More