Mit dem deutschen Reisepass ist es möglich, für eigentlich alle Länder dieser Erde ein Touristenvisum zu beantragen, falls man nicht ohnehin ohne Visum einreisen kann. Ich nutze immer die Seite des Auswärtigen Amtes, die zu jedem Staat dieser Erde eine detaillierte und brandaktuelle Information bereithält. Hier erfahre ich vor jeder Reise, ob ich ein Visum brauche. Wenn ja, gibt es bei vielen Staaten die Möglichkeit, das Visum bei der Einreise zu erhalten. Mal kostet es etwas, mal nicht. Kommt ganz auf das Land an.

Einige Länder jedoch fordern, dass das Touristenvisum im Voraus bei der Botschaft (meist in Berlin) oder beim Konsulat (manche Länder haben mehrere Konsulate in Deutschland) beantragt wird. Manche Länder haben Sonderregelungen für Transitvisa. China hat zum Beispiel vor kurzem erst eingeführt, dass man für Aufenthalte bis 72 Stunden und Transit kein Visum mehr braucht. Das ermöglicht einen Stopover-Besuch in Peking, was vor 3 Jahren noch nicht ohne Visum möglich war. Indien hat mittlerweile ein ziemlich gutes Online-Visum-Programm, bei dem alles online hochgeladen werden kann. Es muss kein Pass mehr mit der Post verschickt werden. Tolle Sache. Die Visa-Waiver-Programme (also Visa-Umgehungs-Programme) von Kanada und den USA sind auch ziemlich kundenfreundlich, günstig und einfach online zu bearbeiten. Nach Kanada kann man für sieben kanadische Dollar fünf Jahre lang und in die USA für 14 amerikanische Dollar zwei Jahre lang einreisen, solange man denselben Pass benutzt. Das amerikanische ESTA kann man sogar mit Paypal bezahlen.

Kompliziert ist es nach wie vor bei vielen afrikanischen Ländern, die es Touristen nicht eben leicht machen. Für Burkina Faso, Ghana, Benin, Mosambik, Kamerun und einige weitere muss ein Visum im Voraus beantragt werden. Das kann je nach Land erst 40-60 Tage vor der Einreise passieren. Problematisch wird es oft, wenn eine Reise in mehrere Staaten ansteht und mehrere Visa eingeholt werden müssen. Dann macht es Sinn, eine Visa-Agentur einzuschalten, die für 20-40 Euro pro Visum je nach Dringlichkeit recht schnell alle Visa zusammen bekommen kann.

Meist sind Passfotos erforderlich, bei denen man auf das richtige Format achten muss. Ghana und Indien wollen zum Beispiel Fotos von 5X5 cm statt der sonst üblichen 3X4cm. Für Weißrussland und Bhutan zum Beispiel ist eine Einladung aus dem Land erforderlich, um ein Touristenvisum zu bekommen. Dieses stellt die Agentur aus, bei der man bucht.

Leave a Reply