cover-klein01

Getrieben vom immerwährenden Fernweh, auf zu neuen Traumzielen und den Berufswunsch:Tourist im Hinterkopf, bin ich mal wieder in der Welt umher gereist und habe jede Menge Geschichten mit nach Hause gebracht. Sie handeln von den Erlebnissen, zu denen mich meine Lieblingskrankheit, das Reisefieber immer wieder drängt. Daher heißt mein neuestes Werk auch „Lieblingskrankheit: Reisefieber„. Es ist etwas weniger schmerzhaft als Gelbfieber oder Denguefieber und es macht viel mehr Spaß!Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und war für euch in alle Himmelsrichtungen unterwegs. Aus dem Osten habe ich Neuigkeiten und Interessantes vom Balkan, aus Kambodscha, Thailand, Kasachstan und Kirgistan mitgebracht. Aus dem Westen kommen Geschichten aus Bolivien. Der Süden ist mit Sambia, Simbabwe und Burkina Faso vertreten. Ich muss zugeben, dass der Norden diesmal etwas vernachlässigt wurde, aber ich lebe für meinen Geschmack schon viel zu sehr im Norden!

burkina menschen8

Boni Maske

 Wenn euch meine Blogbeiträge über Burkina Faso, seine Städte, seine aufrechten Menschen und seine Fetische oder über Kambodscha, seine Tempel und seine leckeren Seidenraupen gefallen haben, dann wird euch auch in meinem neuesten Werk einiges zum Schmunzeln bringen, denn darin gibt es noch viel mehr Geschichten und ausführlichere Anekdoten sowie zahlreiche mehr oder weniger nützliche aber auf jeden Fall interessante Informationen über die Länder, ihre Kultur, Natur und Religion.

Löwen in Sambia

 Ob Ihr euch nicht von meiner Lieblingskrankheit, dem Reisefieber anstrecken lassen wollt, oder ob ihr schon lange infiziert seid… ganz egal. Die Kurzgeschichten aus den verschiedenen teils sehr entlegenen Regionen der Welt sind mit Leidenschaft erzählt, mit Witz gespickt und zeugen von einer großen Liebe zu allem, was in der Ferne exotisch, fremd, aufregend und manchmal auch ganz vertraut sein kann.

 

Uyuni