Wie lange wohin reisen?

By 25. Dezember 2016Reisetipps

Bei Reisezielen wie Paris, Prag oder Berlin kann man gut abschätzen, was man innerhalb von zwei oder fünf Tagen erleben kann. Die Entfernungen innerhalb der Stadt sind nicht groß und die Erschließung ist sehr gut. Ich kann also gut einen Trip für zwei Tage planen und mir dann zwei Museen, drei Sehenswürdigkeiten und zwei Restaurants heraussuchen. Ebenso ist es problemlos möglich, ein Programm für eine ganze Wochen zusammenzustellen.

Bei anderen Ziele ist es etwas schwieriger, die Entfernungen zu berechnen und abzuschätzen, wie lange man für eine bestimmte Unternehmung braucht. Am besten orientiert man sich an den Rundreisen, die im Netz von verschiedenen Anbietern vorgeschlagen werden. Diese sind erprobt und meist sehr realistisch.

Die Frage, ob ich in Brasilien lieber eine Woche im Süden oder doch besser drei Wochen mit einer gigantischen Rundreise durch das gesamte Land verbringe, ist letztendlich von meinen Interessen abhängig. Ich habe auch schon Touren gebucht, nur weil bei dieser einen Tour ein bestimmter Tempel, Wallfahrtsort oder ein See dabei war, den ich auf keinen Fall verpassen wollte.

Dann kommt es auch noch darauf an, wie abwechslungsreich ein Land ist. In Burma kann man zum Beispiel vier Wochen damit zubringen, Tempel und Pagoden zu besichtigen. Man kann sich aber natürlich auch auf einige wenige Tempel konzentrieren, die besonders schön sind und nur eine Woche dort verbringen.

Wie immer im Leben lautet die Devise: Man muss Prioritäten setzen. Bei einigen besonders kleinen Ländern wie zum Beispiel Benin und Togo oder auch Panama und Costa Rica oder Estland, Lettland und Litauen lohnt es sich, über eine Kombireise nachzudenken.

Natürlich eignet sich Tallin bestens für einen Kurztrip von drei Tagen. Aber ebenso ist es schön, sich zwei Wochen lang die drei baltischen Staaten anzusehen.

Hier sollte auch das Stichwort Stoppover genannt werden. Für einen Stoppover eignen sich zum Beispiel Bahrain, Dubai, Abu Dhabi, Doha, Kuala Lumpur, Singapur, Istanbul oder sogar Peking. Gerade diese Städte haben sehr aktive Fluggesellschaften, die oft sehr gute Angebote haben und das Unterbrechen der Reisen beim Zwischenlanden (ob um einen oder um drei Tage) ändert am Preis nichts.

Eure Beatrice

Leave a Reply